Courage zur Coolness!

Dieses Projekt wird vom Verein der Freunde und Förderer der IGS Deidesheim / Wachenheim veranstaltet.
Die Kooperationspartner sind:
IGS Deidesheim / Wachenheim, Externe Koordinationsstelle, Hosni Abdeljelil (Schulpate, Schule mit Courage), Gesellschaft für Konfliktmanagement Heidelberg

Ort und Datum der Veranstaltung
Im Rahmen des Ganztagesangebotes soll an der IGS mit dem Standort 67157 Wachenheim (Hinterm Graben 3) ab August 2009 im ersten Halbjahr des neuen Schuljahres das Projekt mit dem Titel: „Courage zur Coolness!“.

Inhalte
Die IGS Deidesheim/Wachenheim ist/wird eine Schule an zwei Standorten. Träger der Schule ist der LK Bad Dürkheim (vertreten durch eine Trägervertretung IGS, der auch die VG Deidesheim und Wachenheim angehören).
In den ersten zwei Jahren wird die IGS nur am Standort Wachenheim vertreten sein, im dritten Jahr mit der dann siebten Klasse am Standort Deidesheim Unterrichten. Bis dorthin wollen wir unsere Schülerschaft mit entsprechenden sozialen Kompetenzen ausgestattet haben. Die Schüler sollen mit diesem präventivpädagogischen Projekt gefördert und gestärkt werden, um die Konflikte, welche der Standortwechsel bzw. der verlängerte Schulweg mit dem Aufenthalt an Bahnhöfen etc. zu entschärfen.

Hierzu soll ab August 2009 im ersten Halbjahr des neuen Schuljahres eine AG im Nachmittagsprogramm stattfinden.

Unabhängig von einer Teilnahme am Lokalen Aktionsplan hat sich die Schülerschaft dazu entschieden zur  „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zu werden. Der Pate für die Schule ist Hosni Abdeljelil. In allen Klassen wurde  sein  Lied von der TOLLERANZ-CD „Wir sind alle Menschen“ behandelt und inhaltlich aufbereitet.
Das Projekt „Schule ohne Rassismus“ ist längerfristig angelegt und soll über die ganze Schulentwicklung alle neuen Schüler mit ansprechen und ein inhaltliches Merkmal der IGS werden.