Öffentlichkeitskampagne des Landkreises Bad Dürkheim

Zusammen stark!

Prof. Dr. Dr. Georg Schuppener, geboren 1968 in Aachen, ist u.a. Autor zahlreicher interdisziplinärer Publikationen zur Sprach-, Kultur- und Wissenschaftsgeschichte. Seine jahrelangen Forschungen haben bereits gezeigt, dass Identitätsstiftung, Selbstdarstellung und Propaganda des Rechtsextremismus im Wesentlichen mit sprachlichen Mitteln erfolgen.
Mit dieser Öffentlichkeitskampagne wehrt sich der Landkreis Bad Dürkheim gegen den dauerhaften Besitz von charakteristischen Ausdrücken der deutschen Sprache mit dem noch heute rechtes Gedankengut transportiert und generiert wird.
Der Zugang zum Reichtum der eigenen Sprache, aber auch die Erinnerung an die Vergangenheit soll dazu beitragen, dass ein kritischer Geist erhalten bleibt, welcher sich nicht  in die Gruppe, die Masse, das Kollektiv Rechtsextremer zwängen lässt.
Der rechtsextremistischen Werteminderung von bestimmter Individuen und Gruppen, welche sich durch ethnische, kulturelle, geistige und körperliche Unterschiede auszeichnen, soll Toleranz, Vielfalt und Demokratie gegenüber stehen!

Alle Mitglieder des Begleitausschusses und die damit vertretenen Einrichtungen, die Werbeagentur "Medienagenten" sowie die Pressestelle der Kreisverwaltung erarbeiteten gemeinsam das Konzept für die Kampagne nach dem Handlungsziel: „Gewinnung von zivilgesellschaftlichem Engagement!“

Die Umsetzung des Projektes beinhaltet u.a. das Anbringen von Großplakaten an Werbeflächen in der Dekade 17 (vom 16.06.-06.07.2009) mit 37 Wänden sowie in Dekade 19 (vom 10.07-27.07) mit 47 Wänden. Hinzu kommt die großflächige Verteilung von A3 Plakaten, Postkarten und Give-aways.


Buchtip
Georg Schuppener (Hrsg.): Sprache des Rechtsextremismus.
Spezifika der Sprache rechtsextremistischer Publikationen und rechter Musik

Berlin 2008
Wissenschaftsverlag
ISBN-13: 978-3940075147.


Presse

Gegen Extremismus

Bericht über Öffentlichkeitskampagne des LAP.
[mehr...]

Einbürgerung Thema für Plakate

18.03.2009
Rheinpfalz berichtet auch in der Grünstadter Ausgabe über Öffentlichkeitskampagnen.
[ mehr ]

Einbürgerung Thema für Plakate

11.03.2009
Rheinpfalz berichtet über Öffentlichkeitskampagnen des LAP
[ mehr ]